Fusspilz loswerden - Hausmittel

Home
Ursachen
Lebensweise
Kräuter
Cremes
Fussbäder
Hausmittel
Fusspflege


Projekte
Impressum


Zahlreiche Hausmittel kann man gegen Fusspilz verwenden.

Diese Hausmittel wirken nicht immer zuverlässig, aber man kann sie einfach mal ausprobieren, ob sie helfen. Sie eignen sich vor allem bei leichten Fällen von Fusspilz.

Apfelessig

Fussbäder in verdünntem Apfelessig helfen gegen Fusspilz, weil Hautpilze sich isaurem Hautmileu nicht wohlfühlen.

Dem Säureschutzmantel der Haut tut so ein Fussbad hingegen gut, sodass die Pilze geschwächt und die Haut gestärkt wird.

Apfelessigbäder sind jedoch eher ein mildes Mittel gegen Fusspilz und helfen nur in leichten Fällen, zur Nachbehandlung oder zur Vorbeugung.

Knoblauch

Knoblauch wirkt stark gegen Krankheitserreger.

Mit aufgeschnittenen, zusammengedrückten Knoblauchzehen kann man die Zwischenräume zwischen den Zehen einreiben.

Diese Behandlungsmethode ist jedoch eher für den Notfall geeignet, wenn man keine Pilzsalbe und keine der anderen Mittel zur Verfügung hat, denn Knoblauch ist mit seinem Eigengeruch nicht unbedingt jedermanns Sache für die Anwendung an den Füssen.

Speisenatron

Speisenatron und Backpulver mildern die Schweissbildung können daher indirekt gegen Fusspilz wirken.

Man streut etwas Natron oder Backpulver in die Strümpfe bevor man sie anzieht.

Siehe auch:

Backpulver

Backpulver wirkt ähnlich wie Speisenatron.

Zur Behandlung von Fusspilz vermischt man etwas Backpulver mit Wasser und trägt den Brei auf die von Fusspilz befallenen Stellen auf.

Kurkuma

Kurkuma, das gelbe Wurzelpulver der Curcuma-Pflanze wirkt gegen Hautpilze.

Man kann Kurkuma-Pulver mit Wasser vermischen und auf die Zehenzwischenräume auftragen.

Home   -   Up